ZU VERMITTELNDE TIERE AUS UNSEREM VEREIN


All unsere Hunde oder Katzen befinden sich immer auf Pflegestellen - das heißt, die Tiere verbringen ihre Tage nicht in einem Zwinger, sondern sind komplett im Alltag und in Familien integriert. Sie leben mit Menschen und anderen Tieren zusammen und nehmen somit an ein normales Familienleben teil, was für ihr Sozialverhalten sehr wichtig ist. 

Die Pflegeeltern können dann ganz genau Auskunft über Verhalten,  Auffälligkeiten oder Vorlieben der Tiere geben, was ideal für alle ist, wenn man zusammen kommen möchte. 

 

Sehr gerne können Sie jederzeit bei uns anfragen, ob wir Tiere in der Vermittlung haben, denn nicht immer ist       es uns möglich, die Tiere zeitnah vorzustellen.  Rufen Sie einfach an und erkundigen Sie sich.

 


ISIDOR und ISOLDE

 

Artgerechtes Zuhause gesucht für diese zwei hübschen Kaninchen. 🐇

Sie sind circa 4-5 Monate jung.
September, 2020


DANA und LUCY

Die achtjährigen Schwestern suchen ein gemeinsames Zuhause mit Freigang. 
Leider kann die Besitzerin den zwei freiheitsliebenden Katzen nach ihrem Umzug an eine Hauptstrasse den Freigang nicht mehr bieten. Beide sind kastriert und geimpft und sehr viel draußen unterwegs, kommen oft nur kurz zum fressen. 
Wer könnte ihnen so einen Platz bieten ?                         Juni, 2020



MATS

Unser neuster Zuwachs bei den Pfotenengel ist die ältere Kätzin Maus.
Leider musste ihre Besitzerin ins Pflegeheim. Für ältere Tiere ist das natürlich immer besonders schlimm... Erst wird die Bezugsperson weggebracht und dann muss sie auch noch aus ihrem gewohnten Umfeld raus. Mats hatte zwar die Möglichkeit zum Freigang, wollte aber nie wirklich vom Haus weg. 
Wir hoffen, dass sich für sie genau so besondere Menschen melden wie bei unseren letzten Notfällen.

 

Juni, 2020


Blinde Mimi 

Zehn Jahre lang lebte Mimi bei ihrem älteren Besitzer. Dieser konnte sich auf Grund seiner Krankheit wohl schon sehr lange Zeit nicht mehr richtig um sie kümmern und Mimi verwahrloste und wurde krank. 
Als ihr Besitzer verstarb, kam Mimi im schlimmen Zustand zu uns. Sie musste erst einige Tage beim Tierarzt verbringen und hat nun nochmal einen Termin zum Zähne sanieren.

Mimi ist vermutlich ganz blind und auch deshalb eher schüchtern. 
Es wäre total schön, wenn sich für Mimi noch ein Gnadenplätzle findet. Sie benötigt viel Zeit um sich zurechtzufinden. Wer hat ein Herz für sie ?

 

Mai, 2020